Musterhäuser
DrehHaus 1 – Die Verwirklichung der Idee

Mit dem Bau der ersten Generation des DrehHauses haben wir bereits 1997 gezeigt, dass sich unsere Idee des drehbaren Hauses bauen lässt. Dass sie auch dauerhaft funktioniert, können wir heute – nach vielen Jahren der Nutzung – stolz vorweisen. Bereits die erste Generation entsprach Niedrig-Energie-Standard, heute bauen wir Passivhäuser (Energiegewinn = Energieverbrauch) oder sogar Aktivhäuser (Energiegewinn > Energieverbrauch).

Der Entwurf

Das Prinzip ist die Drehbarkeit des Hauses, denn hierdurch kann man die aktive Energiegewinnung durch Sonneneinstrahlung in Fenster und Solaranlagen maximieren. Das Gebäude wurde ganz klar nach dem Grundsatz „Form folgt Funktion“ entworfen. Im architektonischen Entwurf können wir die Tragkonstruktion des Bauwerks über das Dach ablesen sowie die Optimierung der geometrischen Randbedingungen zur Minimierung von Wärmeverlusten über die Außenhülle (Zylinder + Kegel = möglichst geringe Objektoberfläche im Verhältnis zum Rauminhalt).


Die Drehbarkeit

Drehen lässt sich das Haus wahlweise über einen zeitlich getakteten Elektro-Motor oder im manuellen Motorbetrieb. Zudem ist das Antriebsrad an ein Trimm-Dich-Rad angeschlossen, so kann das Haus auch einfach mit Muskelkraft gedreht werden. Es macht den Bewohnern und Besuchern immer viel Freude, ihr Haus selbst zu drehen!



Ein Holzhaus

Natürlich wurde das Haus aus dem nachwachsenden und wunderbaren Baumaterial Holz errichtet; so erhalten wir ein gesundes Raumklima und helfen mit, die CO² Bilanz unseres Planeten zu verbessern.


Die Bewohner

Wie fühlt es sich an, in einem drehbaren Gebäude zu wohnen?

Das hier ist mein Zuhause, in dem ich mich rundum wohl fühle. Wer einmal in einem solchen Haus wohnt, der möchte nicht mehr hinaus.“

Man merkt den Bewohnern die Freude über das gewisse Etwas ihres Zuhauses an.


Weitere Informationen auf der DrehHaus-Website

Copyright © 2018 Rinn XI. GmbH – Zimmerei und Abbundzentrum. Alle Rechte vorbehalten.